Hausordnung

Das Ferienhaus bietet alle Voraussetzungen für einen angenehmen Aufenthalt. Damit Sie, Ihre Nachfolger und die Nachbarn diese Atmosphäre genießen können und die Aufwendungen in einem erträglichen Rahmen bleiben, ist folgendes zu beachten:

  • 1. Ankunft

    Elektrohauptschalter (links vom Eingang) einschalten

    Zustand des Hauses und der Einrichtungen überprüfen

    Die Mülltonnen bitte am Vorabend des Abfuhrtermins bzw. bei Abreise bei der Einfahrt an den Straßenrand stellen. (siehe Abfuhrplan in der Küche neben dem Fenster). Die Tonnen nach der Entleerung bitte wieder zurückstellen.

  • 2. Ordnung

    Jeder Mieter (Nutzer) hat sich bei Ankunft in das Hausbuch einzutragen und sich vom ordnungsgemäßen Zustand des Hauses zu überzeugen. Sind Mängel vorhanden, so sind diese im Hausbuch zu vermerken und in dringenden Fällen bei Hermann Prasch, Tel. 09922/1375 oder in der Geschäftsstelle anzuzeigen.

    Parken: Die Autos sind im Hof oder auf dem öffentlichen Parkplatz beim Wald zu parken (der Parkplatz gegenüber dem Haus gehört zur Gastwirtschaft und ist freizuhalten).

    Im Winter sind Einfahrt und der Hof vom Schnee freizuschaufeln.

    Bei Kälte (November-März) ist dafür zu sorgen, dass keine Wasserleitung eingefriert (Kellertüre, Kellerfenster sowie Türe und Fenster im Nebengebäude geschlossen halten).

    In den Sommermonaten bitte Blumen gießen und Kellerfenster gekippt lassen.

    Sonnenschirm und Liegen trocken im Nebengebäude oder Keller aufbewahren.

    Heizung die Nachtspeicherheizung wird über einen Außenthermostat gesteuert, mit den Thermostaten bei den Zimmertüren kann die gewünschte Raumtemperatur eingestellt werden siehe auch Aushang "Neue Nachtspeicherheizung".

    Brennmaterial für die Holzöfen (Küche, Keller) ist im Nebengebäude ggf. hacken.

    Im Interesse der Mitbewohner und der Nutzungsnachfolger bitten wir Sie, in allen Räumen des Hauses nicht zu rauchen.

  • 3. Reinigung, Sauberkeit

    Alle Räume und Zugänge sind sauber zu halten und bei der Abreise gründlich zu reinigen.

    Die Betten sind komplett zu beziehen, Bezüge mitbringen (Betttuch, Kissen und Oberbett).

    Die Zimmer sind in ausreichendem Maße zu lüften.

    Das benützte Geschirr einschließlich Kücheneinrichtung muss ordentlich gereinigt werden.

    Abfälle sind so gering wie möglich zu halten, zu sortieren und in die aufgestellten Behälter (Biomüll, Papier, Restmüll, Asche) zu geben, Glasleergut bitte wieder mitnehmen.

    Das Haus und dessen Einrichtungen sind zu schonen. Alle selbst verursachten Schäden sind zu melden und ggf. zu ersetzen.

  • 4. Sicherheit

    Unser Haus ist in Holzbauweise errichtet, es ist deshalb besondere Vorsicht im Umgang mit offenem Licht und Feuer geboten, bitte alles unterlassen was zu einem Brand führen könnte.

    Alle behördlichen Vorschriften (bes. Feuerpol.) sind auch dann zu beachten, wenn hierüber nichts Ausdrückliches gesagt ist. Schlafräume, Speicher und Nebenräume dürfen nicht mit offenem Licht betreten werden.

    Kerzen sind beim Verlassen des Wohnraumes zu löschen.

    Grillplatz im Garten nur mit notwendigem Brennmaterial versehen (bei größerem Feuer besteht Waldbrandgefahr).

    Jeder Hausbewohner ist verpflichtet, zu verhindern, dass unberechtigte Personen das Haus benützen.

    Die ausgehändigten Schlüssel sind sorgsam zu verwahren; nicht an fremde Personen auszuhändigen. Bei einem Verlust ist dies unverzüglich dem Schlüsselwart und dem Hüttenwart mitzuteilen.

  • 5. Abreise

    Das Haus ist am Abreisetag bis spätesten 12 Uhr zu räumen.

    Räume und Einrichtungen gründlich reinigen, Abfall beseitigen.

    Alle Wasserhähne, Fenster und die rückwärtigen Fensterläden schließen (Fenster im Keller bleiben im Sommer gekippt).

    Heizung: Alle Thermostate (b. Zimmertüren) auf 5 bis max. 10 °C einstellen

    Kühlschränke ausschalten, die Türen offen lassen

    Geschirrspüler entleeren und Türe offen lassen

    E-Ofen ausschalten, manuell reinigen (Automatische Selbstreinigung nicht benutzen, wird nur in größeren Zeitabständen 2-3 x jährlich durchgeführt).

    Holzöfen ausmachen und reinigen

    E-Hauptschalter (bei Eingang) ausschalten

    Alle Außentüren sind abzuschließen

  • 6. Verstoß gegen die Hausordnung

    Wird gegen die Hausordnung verstoßen, so wird die erweiterte Vorstandschaft festlegen, welche Schritte gegen die jeweiligen Personen zu unternehmen sind.

    Hüttenwart:
    Hermann Prasch
    Franz-Betz-Str. 23
    94227 Zwiesel
    Tel: 0 99 22/13 75

    In den Ausbau und die Erhaltung des Hauses wurde erheblicher Arbeitsaufwand und bedeutende finanzielle Mittel investiert, bitte helfen Sie durch pflegliche Behandlung der Anlagen und Einrichtungen mit, den Standard zu erhalten und die Aufwendungen zu begrenzen! Darüber hinaus bitten wir auch dem Umfeld Beachtung zu schenken, unser Interesse gilt vor allem einer guten Nachbarschaft.

Wir wünschen einen angenehmen Aufenthalt!